Unternehmenwertbestimmung (III) – Umsatz- und Ergebnis-Multiples

Autor: Michael Häfelinger
Veröffentlicht am: 23. Juli 2012
Kategorie: Finanzen und Finanzierung

Nach den letzten Beiträgen zum Substanzwert und Ertragswert wird hier nun abschließend die Schätzung des Unternehmenswertsauf der Basis von Multiplikatoren von Umsatz oder Betriebsergebnis vorgestellt.

Der Unternehmenswert wird für größere Unternehmen oftmals anhand von so genannten EBIT– und Umsatzmultiplikatoren geschätzt. EBIT steht dabei für “earnings before interest and taxes”, wörtlich übersetzt „Gewinn vor Zinsen und Steuern“, also ohne neutrales Ergebnis und Steuern. In der Mai 2012-Ausgabe der Zeitschrift Finance wurden solche Multiples veröffentlicht. Für Beratende Dienstleistungsunternehmen bis 50 Mio. Euro Umsatz – also wie uns Unternehmercoaches 😉 – wurden folgende Multiples genannt, die folgende Korridore für den Unternehmenswert abbilden.

Unternehmen Multiples Unternehmens­wert
von bis von bis
Umsatz 750 0,56 0,96 420 720
EBIT 87 5,5 7,4 478,5 643,8

Diese Multiples zielen eher auf größere Unternehmen. Für die kleineren bieten sie sich vor allem dazu an, einen anderweitig bestimmten Unternehmenswert zu prüfen. Ein Beratungsunternehmen, das wie im vorherigen Artikel zum Substanzwert ein Ergebnis von 87 T€ produziert, wäre mit dem dort genannten Unternehmenswert von 580 T€ im Rahmen des EBIT-Korridors. Der Umsatz müsste danach allerdings in der Größenordnung einer 3/4 Million liegen.

Berlin, den 23. Juli 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.