Scheitern erlaubt – Projekte können auch daneben gehen

Autor: Michael Häfelinger
Veröffentlicht am: 20. Juli 2014
Kategorie: Allgemein

Schlechte Erlebnisse sind ein gute Erfahrung – das gilt auch für gescheiterte Projekte und Gründungen. Einen sehr interessanten Artikel dazu gibts hier in der Süddeutschen Zeitung. Spannend finde ich insbesondere die Idee, bei einer “Fuck-Up-Night” die Erfahrungen weiterzugeben – und damit die schlechten Erlebnisse zu etwas Positivem zu verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.